Geschichte Podcasts

Haben die Portugiesen bei der Rückgabe von Macau etwas zurückbekommen?

Haben die Portugiesen bei der Rückgabe von Macau etwas zurückbekommen?

1999 gab Portugal Macau vollständig an China zurück. Haben sie jedoch etwas dafür bekommen, dass sie Macau an China zurückgegeben haben, oder war es nur ein Zeichen von Treu und Glauben und der Entkolonialisierung im Allgemeinen?


Indem Portugal Macau stillschweigend aufgab, vermied Portugal eine ähnliche Peinlichkeit wie bei der Einnahme von Goa durch Indien.

Im Ernst, dies geschah im Rahmen eines Vertrags zu einem Zeitpunkt, als Portugal eine Entkolonialisierungspolitik verfolgte. Portugal hat grundsätzlich angeboten, Macau an China zurückzugeben.


Andererseits. Portugal begann mit dem Bau des (sehr teuren) internationalen Flughafens von Macau, nachdem die Entscheidung über die Übergabe von Macau bereits zwischen Portugal und China (1987) geregelt war.

Sogar mehr,

Portugal bot Ende 1974 an, sich aus Macau zurückzuziehen, aber China lehnte das Angebot zugunsten einer späteren Zeit ab, weil es versuchte, das internationale und lokale Vertrauen in Hongkong, das noch unter britischer Herrschaft stand, zu wahren, und auch, weil es der Wiedervereinigung Taiwans Priorität einräumte .

und,

1976 änderte Portugal einseitig die rechtliche Bezeichnung von Macau von einer "Kolonie" in "Gebiet unter portugiesischer Verwaltung".

Beides von hier. Es sieht also so aus, als wollte Portugal Macau um jeden Preis verlassen. Und China wollte, dass Macau anstelle von Hongkong das letzte noch existierende europäische Territorium in Kontinentalasien ist.


Schau das Video: Reportagem jornalismo em língua portuguesa em MacauPortuguese language media in Macau (Januar 2022).